2016 Adventskonzert - MPS Angersbach

MPS Angersbach
Aktueller Termin: Adventskonzert, ev. Kirche, Mi., 12.12.2018, 19.00 Uhr
Direkt zum Seiteninhalt

2016 Adventskonzert

Berichte > Feiern > Adventskonzerte
Text aus Lauterbacher Anzeiger vom 19.12.2016
Plätzchen und Weihnachts-ABC
TRADITION 22 Jahre Adventskonzert der Mittelpunktschule Angersbach / Buntes Programm zur Einstimmung auf die Weihnachtstage
ANGERSBACH (hwg). Schon mit dem Eröffnungslied zum Adventskonzert der Mittelpunktschule (MPS) Angersbach in der evangelischen Kirche zeigten die Schüler, mit welchem Eifer sie für den Auftritt in den vergangenen Wochen ge­probt hatten. Die Klassen 3b und 4b zo­gen singend mit dem Lied „Es schneit" in die Kirche ein und nahmen auf der extra aufgestellten Bühne Aufstellung. Die Mo­deratoren Henrik Lexa und Emma We­ber, die gut vorbereitet und sicher zum ersten Mal durch das Programm führten, betonten auch, dass Schüler und Lehrer „probiert, geprobt und geschwitzt" hät­ten, um die Besucher mit dem Konzert weihnachtlich zu bescheren.
Und es waren viele Eltern, Großeltern und Geschwister der Einladung gefolgt, denn die Plätze in der Kirche waren fast alle belegt. Sie erlebten ein 75 Minuten dauerndes Programm mit Gesang, Lie­dern und Sketch, bei dem alle Klassen und Lehrkräfte der MPS ihren Beitrag dazu leisteten. Sie alle wurden reichlich belohnt mit teils tosendem Beifall. Die einzelnen Programmpunkte wurden vom Moderatorenteam vorgestellt. Prädikantin Inge-Lore Möller begrüßte für die Kirchengemeinde die Zuhörer und fand
es toll, „dass so viele gekommen sind". Danach stimmten die beiden Klassen das Lied „In der Weihnachtsbäckerei" an. Schüler verteilten in dieser Zeit Plätz­chen an die Besucher. Die Erstklässler sangen das Lied „Wenn der Himmel unser Herz erreicht", begleitet von Betti­na Dietrich mit der Gitarre. Ein Weihnachts-Abc hatten die Schüler
der 2b einstudiert. Sie gingen das Abc durch und nannten zwei bis drei Stich­worte mit dem jeweiligen Buchstaben, der zu einem Begriff aus der Weihnachts­zeit passte. Gemeinsam sangen die bei­den 2. Klassen anschließend einen Weih­nachtskanon. Die 3b zeigte mit dem Sketch „Friedrichs "Weihnachtsbesche­rung", dass Kinder nicht immer Wert auf teure Geschenke le­gen,  sondern sich einfach mal freuen, wenn man Zeit für sie findet und mitei­nander spielt. Musi­kalisch wurde es wie­der mit dem Beitrag der 3a. Sie sangen „Es ist wieder mal so­weit" abwechselnd mit Spiel auf Xylo­phon und Klangstä­ben   sowie Trom­meln. „Jammern auf höchstem Niveau" führte die Klasse 5 vor. Die Lehre da­raus war, dass man sich schon an den kleinen Dingen im Leben erfreuen soll.
Lehrer Helmut Hausen hatte extra eine Flötengruppe gebildet und mit ihnen mehrere bekannte Weihnachtslieder ein­geübt. Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt von Sarah Götz, die mit der Geige erstmalig auftrat und bei den Lie­dern „Bald ist Nikolausabend" und „Ihr Kinderlein kommet" die Flötengruppe begleitete. Alleine spielte sie noch „Toch­ter Zion". Lehrerchor und Schüler traten gemeinsam mit dem Lied „Christuskind" auf, bevor der Lehrerchor alleine mit „Now unto Hirn" und „Halleluja" gut ab­gestimmt melodisch einen weiteren Hö­hepunkt setzte. Beim letzten „Halleluja" stimmten auch viele Zuhörer mit ein und sorgten für einen ergreifenden Klang. Helmut Hausen begleitete die Chöre mit dem Keyboard. Zum großen Finale stimmten alle Schüler der Klassen drei bis sechs das Lied „Feliz Navidad" an. Schulleiterin Brunhilde Bücking dankte der Kirchengemeinde für die Bereitstel­lung des Gotteshauses, Schülern und Lehrern für ihren Beitrag zum Programm und Schülern der Reinickendorfschule Angersbach für die Mithilfe beim Aufbau der Bühne.
Mittelpunktschule Angersbach, Schillerstr. 1, 36367 Wartenberg, Telefon: 06641-3180, Telefax: 06641-919732
Email: poststelle@mps-angersbach.wartenberg.schulverwaltung.hessen.de
Zurück zum Seiteninhalt