Bester Praktikumsbericht - MPS Angersbach

MPS Angersbach
Aktuell:
Direkt zum Seiteninhalt

Bester Praktikumsbericht

Besonderheiten > Auszeichnungen/Erfolge
Lauterbacher Anzeiger vom 12.10.2016
Zweiter Preis für Selina Schmidt
PRAKTIKUMSBERICHT Angersbacherin beim Wettbewerb „Bester Praktikumsbericht" vorne mit dabei
REGION (ar/red). „Das ist eine ganz tolle Sache", freute sich Günther Koch, als er seine ehemalige Schülerin Selina Schmidt, die er im
 vergangenen Schul­jahr in der letzten Klasse 9 der Mittel­punktschule Angersbach unterrichtet hatte, jetzt zu einer besonderen Preisver­leihung begleiten durfte: Die junge Frau wurde in ihrem Schulzweig - der Haupt­schule - beim Wettbewerb „Bester Prak­tikumsbericht" zweite hessische Landes­siegerin. Damit war sie insgesamt unter den besten 19 Schülern aller Schulzwei­ge hessenweit.
Zum sechsten Mal wurden die hessi­schen Landessieger des Schülerwettbe­werbs „Bester Praktikumsbericht" ausge­zeichnet. Die Übergabe der Preise erfolg­te in den Räumlichkeiten des Bildungs­hauses Bad Nauheim und wurde organi­siert von den hessischen Arbeitskreisen Schule/Wirtschaft. „Seiina hat gestrahlt und sich sehr über diese Auszeichnung gefreut", berichtet Günther Koch dem LA. Schon zum dritten Mal hatte die Mittelpunktschule bei diesem Wettbe­werb auf Landesebene einen Platz auf dem Treppchen holen können. Dass der Hauptschulzweig seit diesem Schuljahr nicht mehr an der Mittelpunktschule existiert, kommentierte Koch in diesem Zusammenhang mit Galgenhumor: „Wenigstens gehen wir mit fliegenden Fahnen unter." Seiina Schmidt hatte ihr Praktikum bei der Zahnarztpraxis Zent-graf in Fulda absolviert und besucht jetzt die Berufsfachschule der Domstadt mit em Schwerpunkt „Gesundheit".
Wie im vergangenen Jahr unterstützte der Arbeitgeberverband HessenMetall die Ehrung der Hessensieger und stellte die Geldpreise zur Verfügung.
Die Gewinner hatten sich als Siegerin­nen und Sieger in den Regionen Nord-, Mittel- und Osthessen und dem Rhein-
Main-Gebiet für das Landesfinale quali­fiziert. Dort hatte die Jury die schwierige Aufgabe, aus der Vielzahl der Prakti­kumsberichte die Besten der Besten zu bestimmen. Ausgezeichnet wurden in­haltliche Kriterien und der formale Auf­bau der Berichte, aber auch Gestaltung und Kreativität. Idee des Wettbewerbs ist es, die verpflichtend anzufertigenden Praktikumsberichte der Schülerinnen und Schüler dadurch aufzuwerten, dass besonders gelungene Exemplare neben der Wertschätzung in der Schule diese noch einmal öffentlichkeitswirksam ge­lobt werden.
Moderiert von Sascha Drechsel, Ge­schäftsführer von Schule/Wirtschaft Mittelhessen, wurden im Rahmen der Ehrung insgesamt 19 Schülerinnen und Schüler in sechs Kategorien ausgezeich­net. Neben der Siegerurkunde konnten sich die Jugendlichen auch über Geld­preise freuen. Diese wurden übergeben von Klaus Beier, stellvertretender Abtei­lungsleiter im Hessischen Kultusministe­rium, und Stefan Weber, Vorsitzender der mittelhessischen Bezirksgruppe von Hessenmetal, in deren Zuständigkeit auch Bad Nauheim fällt.


Lauterbacher Anzeiger vom 1.7.2016
Ausgezeichneter Praktikumsbericht
Angersbach (hwg). Ein zentrales Anliegen des Arbeitskreises im Hessenmetall – Arbeitgeberverband ist es, die Motivation für Schüler zu erhöhen, sich im angestrebten Ausbildungsplatz zu orientieren und die persönlichen Chancen für den Beruf auszuloten zu können. Bei der Mittelpunktschule Angersbach (MPS) ist Klassenlehrer Günther Koch der Schulkoordinator für Berufsorientierung. Seit 2012 nehmen Schüler im 9. Schuljahr regelmäßig am Angebot des Arbeitgeberverbandes teil und haben beim Wettbewerb für die besten Praktikumsberichte des Hauptschulzweiges mehrfach die Plätze 1 bis 3 erreicht. Die Berichte werden von Schule und von der Arbeitgeberseite bewertet. In diesem Jahr war es Selina Schmidt aus Fulda, die beim 6. Wettbewerb den 3. Platz erreichte und dafür in Wetzlar mit einem Preisgeld ausgezeichnet wurde. Sie hatte ihr Praktikum in der Zahnarztpraxis Dr. Zentgraf in Fulda absolviert und strebt eine Ausbildung als medizinische Fachangestellte an. Zuvor will sie nach dem Hauptschulabschluss in Angersbach ab Herbst die Eduard-Stieler-Schule in Fulda besuchen, um den Realschulabschluss zu erreichen. Mit ihrem Praktikumsergebnis nimmt sie im September am Landeswettbewerb teil. Die Schule für Wirtschaft Mittelhessen wird dann die Auswertung vornehmen. Über das gute Abschneiden von Selina Schmidt freuten sich neben Günther Koch auch Rektorin Brunhilde Bücking.

Foto: Gohlke

Der folgende Bericht lässt sich horizontal verschieben.
Lauterbacher Anzeiger vom 12. 6. 2013

Beste Praktikumsberichte
Schüler der MPS-Angersbach belegen erste Plätze
Zum 3. MaI  wurde Schuljahr 2012/13 der Wettbewerb „Bester Praktikumsbericht“ der Landesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft Hessen, der Hessischen Arbeitgeberverbände (vhu) durchgeführt. Bei diesem Wettbewerb werden die Praktikumsberichte der Schülerinnen und Schüler nach einem Betriebspraktikum von einer Jury bewertet und pro Schulstufe die drei Besten nominiert.
Die Preisverleihung für die eingereichten Praktikumsberichte aller Schulformen fand am 06.06.2013 in Anwesenheit der Geschäftsführung der Hessischen Unternehmerverbände in der Rittalarena in Wetzlar statt.

Zwei Schüler der MPS waren in diesem Jahr erfolgreich und belegten die mit Geldbeträgen dotierten ersten beiden Plätze im Bereich Hauptschule für ihre herausragenden Praktikumsberichte:
Lorena Schneider, 9H, Platz 1 und Kevin Hamel, 9H, Platz 2
Beide konnten sich mit ihren Praktikumsberichten gegen 21 Mitkonkurrenten im Bereich Hauptschule durchsetzen. Schulleiterin Brunhilde Bücking und Klassenlehrer Günther Koch, der gleichzeitig Sprecher des Arbeitskreises SchuleWirtschaft Mittelhessen ist, gratulierten den Preisträgern zu diesem Erfolg.
Timo Caspar erhielt als dritter Teilnehmer eine Urkunde und ein Präsent.

              Schulleiterin Brunhilde Bücking, Timo Caspar, Kevin Hamel, Lorena Schneider, Günther Koch


Bereits 2012 erreichte ein Schüler der MPS eine Auszeichnung
Der untere Text ist vom Lauterbacher Anzeiger

Zurück zum Seiteninhalt