Schulinspektion - MPS Angersbach

MPS Angersbach
!!! keine aktuellen Ereignisse !!!
Direkt zum Seiteninhalt

Schulinspektion

Besonderheiten > Auszeichnungen/Erfolge

Auszug aus:
Bericht
zur Inspektion der
Mittelpunktschule Wartenberg- Angersbach
Grund- und Hauptschule mit Förderstufe
in Wartenberg
Schulbesuch: vom 03. bis 05.12.2013

[...]

  • Zentrale Ergebnisse mit Bezug zur vorangegangenen Schulinspektion


  • Sehr prägend für die Schule ist das positive und vertrauensvolle Schulklima, welches bewusst und aktiv gefördert wird. Im Unterrichtsalltag bewirkt dies eine sehr förderliche Lernatmosphäre, die durch Klassenregeln und häufig auch durch Rituale deutlich unterstützt wird.


  • Anders als zum Zeitpunkt der ersten Inspektion ist die Schulprogrammarbeit inzwischen auf die Nutzung in der täglichen (Unterrichts) -Arbeit abgestimmt. Das Schulprogramm dient darüber hinaus als richtungsweisende Handlungsgrundlage für die Schulentwicklungsarbeit, Evaluationen finden dabei zunehmend systematisch Anwendung.


  • Eine durch die Schulleitung sehr professionell gestaltete Organisation des Schulbetriebs führt zu einer hohen Zufriedenheit in der Schulgemeinde. Die gemeinsame Arbeit an einem neuen Schulprogramm und die Erarbeitung eines ausgeschärften Profils fördert nachhaltig die Identifikation aller Gruppen mit der Schule.


  • Schulentwicklungsarbeit wird insbesondere im Kreis von Schulleitung und Kollegium sehr intensiv und ergebnisorientiert vorangetrieben und von der Schulleitung erfolgreich gesteuert.


  • Ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag nehmen die Lehrkräfte im Rahmen von Fortbildungen sowie bezogen auf gemeinsame verbindliche Absprachen – auch zur Gewährleistung eines vergleichbaren Bildungsangebotes – sehr ernst. Zahlreiche Konzepte und deren Umsetzung machen dies deutlich, insbesondere im Bereich der Förderung überfachlicher Kompetenzen. Damit einher gehen nach wie vor sehr intensive und individuelle sowie allgemeine und auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler abgestimmte Beratungsangebote.


  • Eine klare Strukturierung des Unterrichts, die Förderung überfachlicher Kompetenzen sowie die Ermöglichung von Anwendungssituationen beim Lernen sind u. a. Qualitätsmerkmale des Unterrichts. Die Reflexion von Lernzielen und -prozessen ist im Unterrichtsgeschehen nach wie vor noch entwicklungsfähig, auch im Kontext mit der Offenlegung von Lernzielen, der Gestaltung von selbstgesteuertem Lernen der Schülerinnen und Schüler im Sinne von Kompetenzorientierung sowie der Schaffung von individualisierten Lernzugängen.


  • Die Schule hält sehr vielseitige und auf die Schülerinnen und Schüler sowie die Elternschaft abgestimmte Beratungsangebote bereit. Die Schülerinnen und Schüler werden, wie zum Zeitpunkt der ersten Schulinspektion, sehr erfolgreich auf Prüfungen und Übergänge vorbereitet. Zusätzliche Angebote zur Individualförderung stehen im Fokus des schulischen Handelns, hierbei kommen die Erkenntnisse aus den durchgeführten Diagnosen und Lernstandsermittlungen überzeugend zum Tragen.


[...]

Wiesbaden, den 06.03.2014
Landesschulamt und Lehrkräfteakademie Dezernat III.1: Schulevaluation



Zurück zum Seiteninhalt